CAS -KanĂ¼lierte Schrauben

Die kanülierten Schrauben der Firma ITS. bieten durch ihre verschiedenen Schraubentypen, Durchmesser und Längen einen großen Indikationsbereich in der Versorgung von Frakturen in der Unfallchirurgie.

Durch die niedrige Profilhöhe und den geringen Durchmesser der Schraubenköpfe wird die Weichteilirritation minimiert und ein minimal invasives Verfahren ermöglicht.Die individuelle Bestückung der Operationssiebe ermöglicht dem Anwender, abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse und Vorstellungen, ein spezifisch gestaltetes Sieb fertigen zu lassen.

  • In folgenden Durchmessern erhältlich: D=2.7mm, 3.5mm, 4.0mm, 4.5mm, 6.5mm, 7.3mm
  • Selbstbohrend & selbstschneidend
  • Kanüliert für minimalinvasive Technik und geführte Insertion
  • Flache und gewölbte Beilagscheiben (angepasst an den Schraubenkopf, optimieren die Auflagefläche am Knochen)
  • Unterschiedliche Gewindetypen für erweiterten Indikationsbereich

Zugehörige Unterlagen:
CAS - Operationstechnik
Weitere orthopädische Lösungen