ERHÖHTE STABILITÄT. VERBESSERTE TUBERKULUM FIXATION.

Revolutionäres, proximales Humerus-Platten-System von ITS. Überzeugend. Langlebig. überlegen.

  PHL2 Phönix in Situ

Information anfordern

ITS. PHL2 Proximal Humeral Locking Plate 2
ITS. PHL2 Proximal Humeral Locking Plate 2 X-Ray

Die PHL2 PhÖnix Humerusplatte unterscheidet sich grundlegend zu jeder am Markt befindlichen proximalen Humerusplatte.

Die Platte ist vielseitig, und ermöglicht eine stabile Versorgung proximaler Humerusfrakturen . Die variable Schraubenplatzierung (+/-15°) und die freie Wahl der Schraubenart ermöglicht dem Chirurgen die optimale Positionierung des Humeruskopfes und hohe Stabilität auch bei schlechter Knochenqualität.

OP-Technik: PDF herunterladen


Michel David McKee
Entwickelt von

Michael David McKee, MD, FRCS(C)

Dr. McKee ist in Toronto geboren, erhielt den MD von der Universtity of Toronto 1986, und absolvierte 1992 die orthopädische Fachausbildung. Danach nahm er, unter der Leitung von Dr. Jesse Jupiter, an dem Fellowship-Programm Orthopaedic Traumatology am General Hospital von Massachuetts teil. Mit seiner Rückkehr nach Toronto übernahm er eine Professur am St. Michael's Hospital, University of Toronto, in der Abteilung Orthopaedic Surgery. 2017 wechselte er als Professor und Vorsitzender der Abteilung Orthopaedic Surgery, University of Arizona College of Medicine in Phoenix. Der klinische Alltag umfasst Polytraumen, obere Extremitäten, komplexe Frakturen, Revisionschirurgie und posttraumatische Rekonstruktion (inklusive Beinlängenkorrektur). Sein Forschungsschwerpunkt umfasst randomisierte Studien der Frakturbehandlung und prospektive Untersuchungen über posttraumatische Rekonstruktion mit Knochenersatz. Dr. McKee wurde achtmal mit dem Bovill Award für die beste Publikation am Annual Meeting of the Othopaedic Trauma Association ausgezeichnet. Er hielt verschiedene Positionen im Board der OTA inne.

Entwickelt von

DR. Emil Schemitsch

Dr. Emil Schemtisch ist Richard Ivey Professor of Surgery, Vorsitzender des Department of Surgery, Western University und Chief of Surgery am London Health Sciences Centre und St. Joseph's Health Care in London, Ontario. Er ist ehemaliger Head of the Division of Orthopaedic surgery im St. Michaels's Hospital der Univerity of Toronto. Der Abschluss der Medizin erhielt er von der University of Toronto. Dr. Schemitsch absolvierte die orthopädische Fachausbildung an der University of Toronto und Fellowship an der University of Washington (Harborview Medical Center) and Havard University.



Dr. Schemitsch
ITS. PHL2 Proximal Humeral Locking Plate 2

REVOLUTIONÄRES DESIGN

  • anatomische Passform für die optimale Plattenlage und Repositionierung
  • anteriorer / posteriorer Flügel für die sichere Fixation
  • superiorer Haken für die Refixierung des Tuberculum major
  • je nach Variante 11 - 14 proximale Verschraubungsmösglichkeiten
  • variable Plattenstärke (2,5 - 4mm) für maximale Festigkeit, zur Vorbeugung einer verzögerten Frakturheilung
  • Ausnehmungen zur Cerclagen-Versorgung im Schaftbereich

OPTION ZUR OPTIMALEN FIXATION

Zur Primärstabilität des Humeruskopfes bietet unser PHL2 System eine Vielfalt an Platten. Chirurgen und Patienten vertrauen auf hohe Festigkeitsanforderungen, den qualitätsgeprüften Materialien und dem revolutionären anatomischen Design.

Materials
• Platte: Titan
• Schrauben: TiAl6V4

Implantateigenschaften
• Längen: 4, 5, 7 Loch
• Größen: Small, Large
• Flügel: Superior, Anterior, Posterior

ITS. PHL2 Proximal Humeral Locking Plate 2 Adaptable Options
ITS. PHL2 Proximal Humeral Locking Plate 2 Skeleton

Weitere Informationen unter

ITS. Headquarters

Autal 28
8301 Lassnitzhöhe / Graz
AUSTRIA
office@its-implant.com