FL - winkelstabile Fibulaplatte

Die winkelstabile Fibulaplatte bewährt sich zur Osteosynthese differenter Frakturen der distalen Fibula.Die Besonderheit dieses Implantates liegt in der individuellen frei wählbaren Lochbelegung. Dies ermöglicht dem Anwender jedes Plattenloch mit der gewünschten Schraube, optional winkelstabil oder nicht winkelstabil, zu belegen (ausgenommen Langloch).Speziell bei komplexeren Frakturen bietet die freie Winkelwahl (+/- 15°) Vorteile in der Frakturversorgung.

  • Multidirektionale Winkelstabilität
  • Anatomisch geformt
  • Langloch zur optimalen Positionierung und Anpassung der Fibulalänge
  • Spitzes proximales Plattenende für eine perkutane Einführung
  • Ausführung für links und rechts
  • Plattenlängen: 4, 6, 8, 10, 12-Loch

Zugehörige Unterlagen:
FL - Operationstechnik
Weitere orthopädische Lösungen